Bedienungsanleitung Fischfutterautomat Eheim 3581

Bedienungsanleitung Fischfutterautomat Eheim 3581
Bedienungsanleitung Fischfutterautomat Eheim 3581

Über folgenden Link können Sie die Bedienungsanleitung für den Fischfutterautomaten 3581 von Eheim als PDF-Datei herunterladen:

Bedienungsanleitung Fischfutterautomat Eheim 3581

(Die aktuelle Version des Acrobat Reader zum Öffnen von PDF-Dateien, finden Sie hier.)


Aktuelle Angebote für den Fischfutterautomaten Eheim 3581:

-36%

Eheim 3581 Futterautomat für Fischfutter

Eheim 3581 Futterautomat für Fischfutter
  • Kompakter Automat mit einer Futterkammer; vorwiegend für Flockenfutter
  • Leicht verständliche Programmierung
  • Auch Doppelauswurf des Futters ist programmierbar
  • Aktiv belüftete Futterkammer
  • Fassungsvermögen ca. 100 ml
Bei Amazon kaufen!28,99 €Statt 44,95 €
-18%

Eheim 3582000 Futterautomat TWIN mit zwei Futterkammern, Batteriebetrieb

Eheim 3582000 Futterautomat TWIN mit zwei Futterkammern, Batteriebetrieb
  • EHEIM Aquarium Futterautomat Twin mit 2 Kammern 3582
  • Eheim Artikel
Bei Amazon kaufen!45,99 €Statt 55,95 €

Der Beitrag Bedienungsanleitung Fischfutterautomat Eheim 3581 wurde bewertet mit
5.05/5 aus 37 Kunden-Bewertungen.

Wissenswertes über die Aquaristik:

Das Aquarium (von lateinisch aquarius „zum Wasser gehörig“; substantiviertes Neutrum aquarium speziell „Wasserbehälter“) ist die am weitesten verbreitete Art des Vivariums. Meist handelt es sich bei Aquarien um Gefäße aus Glas oder durchsichtigem Kunststoff, die mit Wasser befüllt werden. Unter Verwendung von Fischen und wirbellosen Tieren wie Weichtieren oder auch Krebsen sowie Wasserpflanzen und Bodenmaterialien, meist Kies oder Sand, stellt der Aquarianer eine Unterwasserwelt her und erhält sie am Leben. Auf Wassertiere spezialisierte Zoos (auch Aquazoos genannt) bezeichnen sich ebenfalls als Aquarien.

Früher nannte man den Kellerraum in Apotheken, der zur Aufbewahrung flüssiger Arzneistoffe in Flaschen, Fässern usw. bestimmt war, „Aquarium“. In England wurde der Begriff „Aquarium“ dann verwendet, um die in den Glashäusern zur Pflege von Wasserpflanzen (aber nicht Wassertieren) aufgestellten Bassins zu bezeichnen. Der moderne Begriff des Aquariums wurde im 19. Jahrhundert üblich.

(Info-Texte teils aus Wikipedia.)